DIE PARFÜMEURIN

 

Wer sich für die Welt des Parfums interessiert, dem dürfte Kim Weisswange ein Begriff sein. Aber auch jene, denen ihr Name auf Anhieb nichts sagt, haben mit Sicherheit schon einmal einen ihrer zahlreichen Düfte verwendet.

 

Aufgewachsen in der artenreichen, tropischen und subtropischen Pflanzenwelt Südafrikas, entdeckte Kim bereits im Alter von fünf Jahren ihren außergewöhnlichen Geruchssinn. Sie liebte es mit ihrem Vater über die exotisch duftenden Märkte ihrer südafrikanischen Heimat zu schlendern, wo viele Inder mit unzähligen Gewürzen und ätherischen Ölen handelten. Jedes Mal bat sie ihren Vater, ihr eines der wohlriechenden Fläschchen zu schenken. Mit diesen Essenzen richtete sich Kim Weisswange schon als Kind ihr erstes kleines Duftlabor ein und begann Parfums zu komponieren.

Heute zählt Kim Weisswange zu den führenden Duftkreateuren dieser Welt. Sie ist ist eine „nez“, eine „Nase“, wie man in Frankreich sagt, und kann mit ihrem fotografischen Gedächtnis für Düfte Hunderte verschiedene Blumen, Hölzer und Früchte am Geruch erkennen.

 

Seit über 30 Jahren kreiert sie für namhafte nationale und internationale Häuser Parfum- und Naturkosmetikserien und schuf darunter zahlreiche internationale Bestseller im Duft- und Pflegemarkt. 2013 gewann sie mit dem Duftkalender „The Scent of Time” den begehrten Clio Award in New York. Die Clio Awards zählen, neben den Cannes Lions, zu den prestigeträchtigsten Kreativwettbewerben der Welt, deren Bedeutung in der Werbebranche mit den „Oscars“ in der Filmbranche verglichen wird. Berühmt wurde Kim Weisswange auch für ihre individuellen Düfte. Diese UNIQUE PERRFUMES, die sie selbst als Haute Couture der Düfte bezeichnet, fanden großen Anklang und füllen eine Kundenliste, die sich liest wie das „Who is Who” international bekannter Celebrities.

 

In ihrem Hamburger Labor verwandelt die Meisterparfümeurin Kim Weisswange kostbare Duftessenzen aus aller Welt in individuelle Parfums, die – einer Aura gleich – individuell auf die Persönlichkeit des Trägers abgestimmt werden. Ihr Anspruch ist kein Geringerer, als diese Vision in einen Duft zu verwandeln. Ihr großes Können als Parfümeurin und Entwicklerin hochwertiger Kosmetikserien beruht dabei auf einem kompromisslosen Qualitätsanspruch. 

KIM WEISSWANGE ÜBER IHRE KREATIONEN

 

„Wie ein Maler von Farben inspiriert wird, so geht es mir mit natürlichen, ätherische Duftessenzen. Sie sind das Herz meiner Kreationen und verleihen ihrer Trägerin oder ihrem Träger seine einzigartige und individuelle Ausstrahlung.

 

Ätherische Öle werden seit Jahrhunderten wegen ihrer heilenden Kräfte von den verschiedensten Kulturen angewandt. Ihre mannigfaltigen Wirkungen sind heute wissenschaftlich belegt: Sie helfen das seelische Gleichgewicht zu stabilisieren und spenden positive Energie.

 

Ätherische Öle sind die Seele der Pflanzen und können deshalb nicht durch synthetische Inhaltsstoffe ersetzt werden. Ihre subtilen feinstofflichen Eigenschaften und stimulierenden aromatherapeutischen Qualitäten lassen sich nicht künstlich rekonstruieren. Natürliche Duftessenzen verleihen daher jedem Parfum eine außergewöhnliche Qualität.

 

Sie verleihen einem Duft unvergleichliche Fülle, Wärme und Sensibilität. Meine Kreationen setzen ein deutliches Zeichen gegen die Duftuniformierung unserer Zeit. Nichts ist schlimmer als ein Duft, der mit seinem Träger nicht harmoniert, denn ein Parfum ist auch eine Art Visitenkarte. Meine goldene Regel lautet daher: wo immer es möglich ist auf synthetische Duftstoffe zu verzichten. Natürliche Düfte haben eine völlig andere Lebendigkeit und entfalten auf der Haut eine in jeder Hinsicht angenehmere Wirkung“

KIM WEISSWANGES PARFUMS ZUM TRINKEN

 

Im Laufe der Zeit spürte Kim Weisswange, dass sie ihre große schöpferische Begabung nicht einzig auf das Kreieren von Düften beschränken wollte. Während eines Duftseminar trank sie ihre biologischen Parfums in stark verdünnter Form, um deren Natürlichkeit zu demonstrieren. Dabei stellte sie fest, dass einige Parfums nach Gin schmeckten und einige anderen bekannten Spirituosen geschmacklich ähnelten. Bei diesem Schlüsselerlebnis entstand der Wunsch einen eigenen Gin zu entwickeln. Als Parfümeurin kannte sie wie kaum eine andere die unzählig vielen Inhaltsstoffe, die für die Ginherstellung benötigt werden. Gin gleicht im Aufbau einem Parfum und besteht aus Kopf-, Herz- und Basisnote. Die Idee war geboren und Kim Weisswange hatte ein neues Betätigungsfeld für ihre feinen Sinne gefunden.

Weihnachten stand vor der Tür, und wie jedes Jahr überlegte sie, was sie ihren besten Kunden schenken könnte. Schnell war die passende Geschenkidee gefunden: Gin. In ihrem Duftatelier fanden sich die geeigneten Inhaltstoffe, hochwertiger Neutralalkohol und Destilliergeräte, um diese Idee zu realisieren. Ihre Kunden waren von dem Gin-Präsent begeistert und schnell machte es die Runde, dass Kim nicht nur eine feine Nase, sondern einen ebenso feinen Gaumen hat. So entstand zuerst der Dry Gin von WEISSWANGE. Eigentlich dachte Kim Weisswange damals nicht an die Vermarktung ihres Gins, aber als ihre Kunden den Wunsch äußerten den Gin nachzubestellen, wurde aus ihrer Liebhaberei die heute bekannte Premium-Produktrange.

 

Kim Weisswange: „Ich empfinde Gin als eine Art Parfum. Denn wenn man es einmal nüchtern betrachtet, ist es nichts anderes als parfümierter Wodka. Meine ‚Parfums‘ werden mittlerweile von vielen genussvoll getrunken."

Wenn Sie mehr über Kim Weisswanges Beverages Kreationen erfahren möchten besuchen Sie folgende Webseiten:

 

www.swang.eu

www.weisswange.de

Cheers!

CONTACT

WEISSWANGE Beauty GmbH

CEO & Founder: Kim Weisswange

Phone: +49 (0)40 35628395

E-Mail: info@weisswange-beauty.com        

Peter-Marquard-Straße 5                        

D-22303 Hamburg

SHOWROOM

Sierichstraße 20

D-22301 Hamburg

© 2020 WEISSWANGE BEAUTY GmbH